Ausstellung im Ludwigsburg Museum Die Frage nach dem Fremden in uns

Mail-Anhang

Ausstellung im Ludwigsburg Museum
Die Frage nach dem Fremden in uns 
Das Ludwigsburg Museum lädt ab Samstag, 25. April, in seine Ausstellung „Fremdgehen? Ludwigsburg transkulturell“ ein. Der Ansatz der Transkulturalität geht davon aus, dass Kulturen durchlässig und hochgradig miteinander verwoben sind – sie also keine in sich abgeschlossenen Einheiten sind. Ob Mode, Kunst, Arbeitswelt oder Konsum- und Essgewohnheiten: Jeder Bereich unseres Lebens ist durchdrungen von Einflüssen aus verschiedenen Kulturen.

Das Herzstück der Ausstellung sind Videos von zehn Ludwigsburgerinnen und Ludwigsburgern, die sich mit ihrer Kultur und Identität auseinandersetzen. Mit dabei sind unter anderen der Coach der MHPRiesen John Patrick, der Ludwigsburger Busfahrer des Jahres 2014 Ékoué Vonoo, der Sieger von The Voice Kids Danyiom Mesmer, der Direktor des Deutsch-Französischen Instituts Professor Frank Baasner und die Tänzerin Carina Clay. Die Videos spiegeln die internationale Stadtgesellschaft Ludwigsburgs wider und veranschaulichen, wie Kulturen sich vermischen.

An acht Stationen können sich die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung selbst mit ihrer kulturellen Identität beschäftigen. An einer Weltkarte markieren sie beispielsweise, wo sie herkommen und wo sie hinwollen. Oder sie schreiben auf, was der Duft ihrer Kindheit ist. So kommen sie der Frage näher: „Was ist das Fremde in mir? Was habe ich aus anderen Kulturen in mir aufgenommen? Was habe ich zu einem Teil meiner Identität gemacht?“

Im Rahmen der Ausstellung wird auch der Film „Flüchtlinge in Deutschland“ von Studierenden der Filmakademie  Baden-Württemberg gezeigt. Er ist Teil des Webmagazins „Sides – Ein Thema. Viele Perspektiven“.

Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 24. April, um 20 Uhr im MIK in der Eberhardstraße 1. Erster Bürgermeister Konrad Seigfried, die Leiterin des Ludwigsburg Museums Dr. Alke Hollwedel und die Kuratorin der Ausstellung Elisabeth Meier stellen die neue Sonderausstellung vor. Es tanzen Carina Clay und die Culture Clash Crew. Die Ausstellung ist bis zum 27. September zu sehen. Das Ludwigsburg Museum ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt in die Sonderausstellung kostet 3,50 Euro, ermäßigt 2 Euro. Weitere Infos, unter anderem zum Rahmenprogramm und zu Angeboten für Schulklassen, gibt es unter www.ludwigsburgmuseum.de oder unter der Telefonnummer (0 71 41) 9 10-22 90.

Eintragungsformular für ihren zukünftigen Mietkauftest….